Startseite
  Archiv
  Zweibeiner
  Vierbeiner
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Hessenhounds
   Tretroller
   Huskyfarm
   Ovator
   PH-Hundebedarf
   Weltartist - Malerei
   Weltdesign - Grafik



Webnews



http://myblog.de/hessenhounds

Gratis bloggen bei
myblog.de





Decin 2

Samstag 11.10.2008 Erster Wettkampftag

Birgit startete mit Schoko in ihr erstes gemeinsames Rennen. Schoko rannte völlig motiviert los, der erste Tunnel, die Brücke alles kein Problem. Die erste Runde lief wirklich gut.

Das Hauptproblem war die Disharmonie zwischen Fahrrad und Strecke. Wir hatten uns im Vorfeld dafür entschieden ein möglichst leichtes Fahrrad ohne Federung mitzunehmen, weil die Strecke sehr flach war. Die Strecke glich allerdings einer gefrorenen Pferdekoppel, von daher war das Hauptproblem nicht von den Pedalen zu rutschen, zu hoffen, dass die Kette nicht runter springt und wenn möglich irgendwie mitzutreten. Das Einbiegen in die zweite Runde lief ebenfalls problemlos, allerdings sah Schoko (wie viele andere Hunde auch) nicht unbedingt ein, was er schon wieder auf der Runde sollte. Von daher reduzierte er immer mal wieder das Tempo um die Sehenswürdigkeiten an der Strecke zu genießen. Zweimal mussten wir leider anhalten um Schoko von der verhedderten Leine zu befreien. Schoko und Birgit beendeten den ersten Tag als 4. und waren beide sehr zufrieden.

Gegen 14.00 Uhr starteten Silke und Floyd auf die 2,7km lange Strecke. Auch Floyd lief völlig motiviert los. Gleichmäßig und doch stark mitarbeitend absolvierte er zusammen mit Silke das Rennen. Beide gingen völlig an ihre Grenzen und der Einsatz lohnte sich. Mit einer Zeit von 8:31 Minuten wurden sie zweite. Silvia und Ines liefen ebenfalls in Silkes Alterklasse und landeten auf den Plätzen 13 und 14. Georg kam in der Bikejöring Master I Klasse auf den 7. Platz und Walter lief in der Master II Gruppe mit seiner Schäferhündin auf den 19. Platz. Nicht gut lief es für die 3 der Familie Kurpass. Alle drei hatten riesige Probleme mit ihren Hunden, die mit den Bedingungen der Strecke nicht klar kamen. Oliver konnte das Rennen nicht beenden und die beiden Kinder fuhren der Konkurrenz hoffnungslos hinterher. Auch auf Rücksicht auf ihre Hunden entschieden sich alle Drei das Rennen nicht fortzusetzen und fuhren bereits Samstagabend wieder nach Haus. Birgit hatte noch für das Scooter- Rennen nachgemeldet und startete mit Louis. Auch der Roller war nicht gefedert…..

Louis war klasse und beide hatten richtig viel Spaß. Das Ergebnis war auch ok., beide beendeten den ersten Tag auf dem 4. Platz. Netterweise hatten wir Eintrittskarten für das örtliche Schwimmbad bekommen, die wir alle begeistert nutzten. Leider war der Whirlpool ausnahmslos von der Canicrossern belegt, die alle bestrebt waren den Muskelkater nicht zu groß werden zu lassen. Am Abend fand das Essen im Schlosshof statt, wo sich alle Teilnehmer einfanden. Die Organisatoren hatten wieder ein tolles Programm organisiert. Fechter, Feuerschlucker, Musik, es wurde jede Menge Unterhaltung geboten. Auch diesen Abend beendeten wir Recht früh um für den letzten Wettkampftag fit zu sein.

26.10.08 22:34
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


harald (31.10.08 00:56)
liest sich spannend. Aber passierte am 2. Wetkampftag?
Herzlichen Glückwunsch übrigens zur Vize-Europameisterschaft. Das Endergebnis hat sich ja mittlerweile rumgesprochen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung